20 Jan

Solidaritea zum internationalen Aktionstag in Solidarität mit trans Personen im Knast

Input und gemeinsames Briefeschreiben
Tee und Kuchen
Freitag, 27.01.2023 ab 17 Uhr im Malobeo, Kamenzerstr. 38, 01099 Dresden

Unsere Gesellschaft ist transfeindlich und stigmatisiert Menschen die nicht ins binäre Geschlechtersystem passen. Dadurch drängt sie diese in Armut, in prekäre Jobsituationen oder Wohnungslosigkeit. Trans, inter, nonbinäre und queere Menschen sind deshalb oft staatlicher Repression ausgesetzt und häufiger mit Knast konfrontiert. Im Knast setzt sich die Diskriminerung fort. Die Menschen erleben soziale Isolation und einen monotonen Alltag. Sie sind mit gewaltvollem Verhalten von Mitgefangenen und Schliesser*innen konfrontiert. Und das Knastsystem an sich ist in Frauen- und Männerknäste unterteilt und damit strukturell diskriminerend gegenüber trans, inter, nonbinären und queeren Menschen.

Weiterlesen

22 Nov

Solidaritea, Freitag 25.11.22 im Malobeo

Gemeinsames Briefeschreiben
Tee und Kuchen

Support the Kill the Bill prisoners in UK
Freitag, 25.11.2022 im Malobeo, Kamenzerstr. 38, 01099 Dresden


Im Jahr 2021 hat der Gesetzentwurf über „Polizei, Kriminalität, Strafzumessung und Gerichte“ in Großbritannien landesweit die „kill the bill“ Proteste ausgelöst. Das neue Gesetz wurde unter anderem als Angriff auf das Recht zu protestieren scharf kritisiert.
In Bristol kam es ebenfalls zu Demonstrationen gegen die Polizei und am 21. März 2021 zu Straßenkämpfen.

Weiterlesen

20 Sep

Solidaritea, Freitag 30.09.22 im Malobeo

Gemeinsames Briefeschreiben
Tee und Kuchen

Freitag, 30.09.2022 im Malobeo, Kamenzerstr. 38, 01099 Dresden

Die soziale Isolation von Freund*innen, Familie und Gesellschaft ist ein Aspekt des Gefängnisalltags. Es gibt wenige Kommunikationskanäle und kaum Möglichkeiten, außerhalb der Gefängnismauern in Austausch zu treten. Seit März 2020 hat Covid die soziale Isolation noch verstärkt.

Weiterlesen

21 Jun

trans*Menschen im Knast brauchen unsere Solidarität!

Was: Input trans*Menschen im Knast und gemeinsames Briefeschreiben
Wann: Freitag, 24.06.2022 18 Uhr
Wo: malobeo – Kamenzerstr. 38, 01099 Dresden

Am 25. Juni gibt es in Dresden auch dieses Jahr wieder die Queer Pride – laut, glitzernd, empowernd gehen wir auf die Straße. Aber nicht alle können mitfeiern. Unsere Gesellschaft ist trans*feindlich, stigmatisiert Menschen, drängt sie dadurch in Armut, in prekäre Jobsituationen oder Wohnungslosigkeit. Trans*, inter und nonbinäre Menschen sind oft staatlicher Repression ausgesetzt und dadurch häufiger mit Knast konfrontiert. Es gibt also verschiedene Probleme von denen Menschen betroffen sind. Die diskriminierende Gesellschaft aber auch das Knastsystem als solches. 
Deshalb brauchen sie unsere Solidarität.
Wir laden euch am 24.06.22 um 18 Uhr zu einer Veranstaltung ins Malobeo ein. Wir wollen einen kleinen Input zu dem Thema geben und mit euch gemeinsam Briefe schreiben an trans* Menschen in Haft. 

26 Okt

Solidaritea – Briefeschreibcafé – Freitag, 29.10.21 17 Uhr, Malobeo

Solidaritea, Freitag, 29.10.21, 17 Uhr im Malobeo, Kamenzerstr. 38, 01099 Dresden

Knast basiert auf dem System der Bestrafung. Das bedeutet, dass soziale Probleme nicht verhandelt, sondern weggesperrt werden. Begriffe wie Resozialisierung werden zur Farce, wenn wir uns die Bedingungen in den Gefängnissen ansehen. Die soziale Isolation von Freund*innen, Familie und Gesellschaft ist ein Aspekt des Gefängnisalltags. Es gibt wenige Kommunikationskanäle und kaum Möglichkeiten, außerhalb der Gefängnismauern in Austausch zu treten.

Weiterlesen

21 Sep

Solidaritea – Briefeschreibcafé, 24. September 17 Uhr im Malobeo

Freitag, den 24. September, 17 Uhr im Malobeo, Kamenzerstr. 38

Knast basiert auf dem System der Bestrafung. Das bedeutet, das gesellschaftliche Probleme nicht ausgehandelt, sondern weggesperrt werden. Begriffe wie Resozialisierung werden zu einer Farce, wenn wir uns die Bedingungen in den Knästen anschauen. So ist die soziale Isolation von Freund:innen, Familie und Gesellschaft ein Aspekt des Knastalltags. Es gibt wenige Kommunikationswege und kaum Möglichkeiten, in den Austausch außerhalb der Knastmauern zu treten.

Weiterlesen

14 Aug

Was passiert? Internationale Woche der Solidarität mit Anarchistischen Gefangenen

Vom 23. – 30. August findet seit nun mehr 9 Jahren die Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen statt. Aus diesem Anlass wollen wir euch zum Solidaritea ins Malobeo einladen um gemeinsam Briefe an Menschen im Knast zu schreiben. Ob in Belarus, Griechenland, Chile, Kolumbien oder Deutschland, weltweit werden Menschen eingesperrt, welche für eine gerechtere Welt kämpfen.

Weiterlesen

26 Aug

Solidaritea: Briefe schreiben im Rahmen der Soliwoche für anarchistische Gefangene

Freitag, 28. August 2020 17 Uhr im Malobeo, Kamenzerstr. 38

Vom 23. – 30. August findet seit nun mehr 8 Jahren die Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen statt. Aus diesem Anlass wollen wir euch zum Solidaritea ins Malobeo einladen gemeinsam Briefe an Menschen im Knast zu schreiben.

Weiterlesen

04 Aug

Week of solidarity with anarchist prisoners – Animation „Prison letters – support people behind the bars!“

All around the world people are getting locked up because of their political or social struggles. Those people in many cases are left alone inside of the prison system that tries to crash them with all the power it has. However writing letters to the prisoners might be one of those small straws that will be able to pull the person out of repressive apparatus of the state.

Weiterlesen

15 Dez

20.12. – Solidaritea – Neujahrsbriefe an Gefangene schreiben!

17 Uhr Briefe schreiben
19 Uhr Küfa
Malobeo, Kamenzer Straße 38

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und für viele Leute bedeutet das, eine Auszeit über Weihnachten und Silvester zu nehmen, um diese Zeit gemeinsam mit Freund*innen und Familie zu verbringen. Für Personen, welche gerade im Knast sitzen, ist dies jedoch nicht möglich und gerade zu dieser Zeit bekommen sie die Einsamkeit und Isolation von der Gesellschaft zu spüren.

Weiterlesen