31 Jan

Antifaschist festgenommen im „Terrorismusfall“ Penza – Folter durch SFB

Der folgende Text enthält Details polizeilicher Folter!

Antifaschist Viktor Filinkov, welcher der Teilnahme an einer terroristischen Organisation beschuldigt wird, wurde gefoltert. Dies erfolgt aus den Schlussfolgerung der Public Monitoring Commission von St. Petersburg (Körperkontrolle über die Einhaltung der Menschenrechte in Haftanstalten), die ihn im SIZO-3 (Haftanstalt) besuchte. Das Fazit ist bei den Redakteuren von OVD-Info erhältlich.

Kommissionsmitglieder registrierten zahlreiche Spuren von Verbrennungen von einem Taser im Brustbereich, sowie über die gesamte Oberfläche des rechten Oberschenkels und ein Hämatoms am rechten Knöchel. Weiterlesen

16 Nov

Aufruf des ABC Bristol zur Unterstützung der anarchistischen Gefangenen Sam Faulder

Sam und ihr Fall:

Sam Faulder ist eine anarchistische Gefangene die momentan wegen einer lebenslangen Haftstrafe in England im Gefängnis sitzt. Sam ist Betroffene eines Justizirrtums und seit über zehn Jahren in Haft.

Sie war ihr ganzes Leben antiautoritär eingestellt. Auf Grund der Entscheidung zu ihrer Lebensweise wurde sie zum unerbittlichen Ziel der Polizei. Das Verfahren, dass nach zwei Jahren Untersuchungshaft stattfand war eine Katastrophe. Korruption bei den Cops beeinflusste ihren Fall und ihre anwaltliche Vertretung trat drei Wochen vor dem Prozess von der Verteidigung zurück. Weiterlesen

15 Jul

Clumsy ist frei, aber das Verfahren noch nicht vorbei

Verschiedene Banner vor dem Amtsgericht Goerlitz

Erster Tag des Verfahrens gegen Clumsy in Görlitz.

Letzten Dienstag fand der erste Verhandlungstag gegen den Anarchisten* Clumsy statt. Er wurde während der LAutonomia-Räumung festgenommen und ihm wird vorgeworfen, sich mit drei weiteren Menschen an die Schienen des Kraftwerks Schwarze Pumpe gekettet zu haben, um die Kohlezufuhr zu unterbinden. Für „die Störung öffentlicher Betriebe“ kann es eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geben. Zusätzlich erwartet ihn eine Strafe für Hausfriedensbruch wegen der LAutonomia-Besetzung.

Weiterlesen

30 Mai

Drei LAUtonomia Aktivist_innen im Knast

soli_web

Die Repression gegen die Klimabewegung in Deutschland nimmt immer mehr zu, da sich immer mehr Menschen zu radikalerem Widerstand gegen die Zerstörung von Natur und Umwelt entscheiden. Nachdem es seit mehreren Jahren die Waldbesetzung im Hambacher Forst gibt, wurde dieses Jahr im März ein Wald in der Lausitz besetzt. Das Projekt LAUtonomia wurde leider am 18. Mai brutal geräumt. Im Rahmen von LAUtonomia gab es mehrere Festnahmen, sowohl vor als auch nach der Räumung. Momentan befinden sich 3 Aktivist_innen in Haft.

Weiterlesen