15 Apr

Solidinner


Sonntag – 28. April 2019
AZ Conni – Rudolf-Leonhard 39
Essen gibt’s von 6 bis 8

Das Anarchist Black Cross will mal wieder fein mit euch speisen.
Dafür kochen wir euch ein köstliches 3-Gänge-Menü und zünden ein Kerzchen auf eurem Tisch an.
Ihr dürft dafür eine Spende mitbringen, denn wir machen das ganze ja nur teilweise zum Spaß.

Wir verteilen das gesammelte Geld diesmal an diese drei Fälle

Weiterlesen

10 Apr

Petition gegen das Polizeigesetz mündet in Ordnungswidrigkeitsverfahren

Kurz vor der geplanten Verabschiedung des Polizeigesetzes für Sachsen kommt noch einmal Bewegung in die Debatte. Nicht nur, dass die breit unterstützte und von über 21.000 Menschen unterzeichnete Petition im Sächsischen Landtag nicht ordnungsgemäß behandelt wurde und möglicherweise ein weiteres Verfahren nach sich zieht (https://vsfreiheit.blogspot.com/2019/04/initiative-fur-versammlungsfreiheit.html), folgt nun ein weiterer skandalöser Vorgang.

Weiterlesen

09 Apr

Initiative für Versammlungsfreiheit prüft Klage gegen das sächsische Polizeigesetz

Die Initiative für Versammlungsfreiheit hat am 13. März eine Petition gegen das Polizeigesetz an den Sächsischen Landtag übergeben. Die Petition wurde bis dahin 21.696 unterzeichnet.(https://weact.campact.de/petitions/grundrechte-schutzen-neues-polizeigesetz-in-sachsen-verhindern

Weiterlesen

09 Apr

„Wie viele sind hinter Gittern“ vom April 2019

– Protest gegen linksunten-Verbot
– Andreas Krebs ist in Italien zu 24 Jahren Knast verurteilt worden

Auf dem Blog systemcrashundtatbeilinksunten.blogsport.eu bekennen sich Achim Schill, Detlef Georgia Schulze und Peter Nowak dazu bei der OpenPosting-Plattform linksunten.indymedia publiziert zu haben und rufen auch andere dazu auf es ihnen nach zu tun. Nun wird ihnen die Unterstützung des 2017 verbotenen „Vereins“ vorgeworfen, sowie das verwenden des linksunten-Logos, welches aus dem bekannten funkende (((i))) und der url der Seite bestehen soll. Gespräch mit Detlef Georgia

25 Mrz

Solisaufen oder direkt spenden?

Das nächste Solidaritea – Zum inflationären Gebrauch des Begriffs Solidarität

Freitag, 29. MÄRZ 2019 SOLIDARITEA im Malobeo, Kamenzerstr. 38
17 Uhr Kuchen, Tee und Briefe schreiben an Gefangene
19 Uhr Küfa und Input: Solisaufen oder direkt spenden? – Zum inflationären Gebrauch des Begriffs Solidarität

Lesen wir von linksradikalen Veranstaltungen, sehen wir, dass wir uns in einer Welt unbegrenzter Solidarität befinden. Jede Woche finden Soli-Partys für jeden auch nur erdenklichen Zweck statt. Dort können dann Soli-Cocktails gekauft werden oder Soli-Shirts, bedruckt mit der Message, für welchen Zweck gerade uneigennützig gespendet wurde. Wir vom ortsansässigen Ableger des ABC veranstalten sogar ein aufwendiges Mehrgänge-Solidinner alle paar Monate. Vor einer Weile gab es hier in Dresden bedruckte Solischirme zur Unterstützung eines angeklagten Aktivisten, dem in einem absurden Verfahren vorgeworfen wurde einen Beamten mit dem Schirm verletzt zu haben. Doch wie solidarisch ist mensch wirklich beim Cocktailschlürfen und dem Konsum von anderen Waren?

Weiterlesen

05 Mrz

Die Gelbwestenproteste – ein Bericht über die letzten 4 Monate von einer Aktivistin aus Paris – 13. März 2019 – 19 Uhr

Seit einigen Monaten protestieren in Frankreich jede Woche zehntausende Menschen. Ihre Gründe auf die Straße zu gehen sind so verschieden, wie ihre alltäglichen Probleme und Nöte. Was sie eint sind ihre Armut, ihre Existenzängste und ihre Wut auf die Regierung. Für viele Beteiligte ist es das erste Mal, dass sie ihre Unzufriedenheit auf die Straße tragen und offen mit anderen Menschen besprechen.

Weiterlesen