02 May

Verfahren gegen Clumsy eingestellt gegen Auflagen

Gleisblockade mit Lockon

Am 27. April 2017 fand am Landgericht Görlitz der Berufungsprozess des Anarchisten Clumsy statt.

Clumsy beteiligte sich letztes Jahr am Pfingstwochenende im Rahmen der Ende Gelände Proteste an einer Gleisblockade, wurde bei der Räumung von LAUtonomia wegen Hausfriedensbruchs festgenommen und musste fast acht Wochen in Untersuchungshaft verbringen. Ihm wurde von der Staatsanwaltschaft Störung öffentlicher Betriebe nach § 316b sowie schwerer Hausfriedensbruch vorgeworfen. Im Juli letzten Jahres wurde er zu 120 Tagessätzen zu je 13€ verurteilt, wovon die Tage, die er im Knast sitzen musste abgezogen wurden. Gegen diese Entscheidung legte Clumsy Widerspruch ein. Das Verfahren wurde gegen Auflagen eingestellt. Weiterlesen

15 Jul

Clumsy ist frei, aber das Verfahren noch nicht vorbei.

Verschiedene Banner vor dem Amtsgericht Goerlitz

Erster Tag des Verfahrens gegen Clumsy in Görlitz.

Letzten Dienstag fand der erste Verhandlungstag gegen den Anarchisten* Clumsy statt. Er wurde während der LAutonomia-Räumung festgenommen und ihm wird vorgeworfen, sich mit drei weiteren Menschen an die Schienen des Kraftwerks Schwarze Pumpe gekettet zu haben, um die Kohlezufuhr zu unterbinden. Für „die Störung öffentlicher Betriebe“ kann es eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geben. Zusätzlich erwartet ihn eine Strafe für Hausfriedensbruch wegen der LAutonomia-Besetzung.

Weiterlesen

02 Jul

12.07.2016 11:00 Görlitz: Prozess und Kundgebung

Am 12. Juli wird vor dem Amtsgericht Görlitz gegen den Anarchist* Clumsy verhandelt. Ab 11 Uhr findet eine Kundgebung vor dem Gericht statt. Nähere Infos unten.

Seit sechs Wochen wird Clumsy in U-Haft in der JVA Görlitz festgehalten.

Warum das gleich auf mehreren Ebenen sehr absurd ist, werden die nächsten Absätze erklären.

Zuallererst zum „Tatbestand“:

Clumsy kam das erste Mal in polizeilichen Gewahrsam, nachdem ihm vorgeworfen wurde, sich gemeinsam mit anderen Aktivist*innen an die Schienen der Kohlebahn, die das Kraftwerk Schwarze Pumpe versorgt, angekettet zu haben. Weiterlesen

09 Jun

Prisoner Soli Dinner

  1. Juni 2016 19 Uhr DIY Eckladen, Rudolfstrasse 01097

In der Lausitz wurde im März ein Stück Wald besetzt um gegen den Braunkohleabbau in der Region zu protestieren. Das Projekt LAUtonomia wurde mittlerweile geräumt. Im Rahmen der Räumung und im Kontext der Massenproteste von Ende Gelände im Mai wurden Aktivist*innen festgenommen. Drei befinden sich immernoch in Haft. Ein Mensch muss wegen dem Verstoß von Bewährungsauflagen nun zwei Jahre im Knast absitzen. Weiterlesen

30 May

Drei LAUtonomia Aktivist_innen im Knast

soli_web

Die Repression gegen die Klimabewegung in Deutschland nimmt immer mehr zu, da sich immer mehr Menschen zu radikalerem Widerstand gegen die Zerstörung von Natur und Umwelt entscheiden. Nachdem es seit mehreren Jahren die Waldbesetzung im Hambacher Forst gibt, wurde dieses Jahr im März ein Wald in der Lausitz besetzt. Das Projekt LAUtonomia wurde leider am 18. Mai brutal geräumt. Im Rahmen von LAUtonomia gab es mehrere Festnahmen, sowohl vor als auch nach der Räumung. Momentan befinden sich 3 Aktivist_innen in Haft.

Weiterlesen