30 Dez

Silvester vor dem Knast

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Auch in diesem Jahr haben vielerorts
Menschen für Freiheit und ein Leben in Würde gekämpft. Wie viele davon
sind jetzt eingesperrt? Egal ob aus Armut, prekären Lebensverhältnissen
oder durch ihren politischen Kampf, kein Mensch gehört hinter Gitter.
Lasst uns den inhaftierten Menschen am 31.12.2021 zeigen, dass sie nicht
alleine sind. In der Jahreszeit, die viele mit ihren Liebsten verbringen
ist die Isolation und Einsamkeit im Knast besonders groß. Kommt mit uns
zum Hammerweg, Gemeinsam durchbrechen wir die Isoltion der grauen
Mauern. Für eine grenzenlose Solidarität!

Wo: JVA Dresden, (Wanderweg Am Robinienhain)
Wann: 17.00 Uhr am 31.12.2021

29 Dez

Silvester zu den Knästen – Wir sind nicht alle, es fehlen die Gefangenen!

Kundgebung am 31.12.2020
um 14 Uhr am Abschiebeknast Hamburger Straße
15:30 Uhr am Knast Hammerweg (Fabricestraße)
Kommt mit Rädern, Rollis, fahrbaren Untersätzen!


Die Knäste müssen weg! Auch in Deutschland wird der soziale Friede abgesichert mit Gefängnismauern hinter denen Menschen weg gesperrt werden. Sie dienen nicht dem Schutz vor gefährlichen Straftäter*innen. In der Regel landen vor allem diejenigen im Knast, die zu arm sind, sich ein Auto zu kaufen und stattdessen die öffentlichen Verkehrsmittel für Umme nutzen. Oder diejenigen, die keine Arbeit machen dürfen oder finden und darum gezwungen sind Drogen zu verkaufen.

Weiterlesen