14 Jul

Vortrag zum Anarchismus in Mexiko und Briefeschreiben an Gefangene

mexicoDienstag 14 Juli 2015 19:00 Uhr AZ Conni Rudolf-Leonhard-Str. 39 01099 Dresden

 

Die anarchistische Bewegung in Mexico hat eine lange Tradition, von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute. Anarchist_innen waren Teil der mexikanischen Revolution, Begründer_innen der Syndikalistischen Gewerkschaft (CGT Confederación General del Trabajo) und Teil vieler weiterer Aktivitäten, die einen Einfluß auf die Mexikanische Gesellschaft hatten. Heutzutage finden wir anarchistische Einflüße in der EZLN und Communities in Oxaca.

Ein Mensch aus der anarchistischen Bewegung in Mexiko wird zu besuch sein für diesen Vortrag. Sie wird über die Situation im Land sprechen und in welche Kämpfe Anarchist_innen involviert sind. Es wird ein Film gezeigt, der einen genaueren Einblick in soziale Bewegungen in Oxaca gibt. Danach wird es Zeit geben für Fragen und Diskussionen.

Nach dem Vortrag wird es ebenfalls die Möglichkeit geben Briefe zu schreiben an anarchistische Gefangene in der ganzen Welt.

DER VORTRAG WIRD IN ENGLISH SEIN, DEUTSCHE ÜBERSETZUNG NACH BEDARF GESTELLT.