17 Jul

Freiheit für Ella!

Am 23.06.2021 wurde Klimaaktivistin Ella/UP1 in Hessen zu 2 Jahren und 3 Monaten Haft im Kontext der Räumung des Dannenröder Waldes verurteilt. Fast zeitgleich am 29.06.2021 kassierte ein hessischer Nazi-Bulle einen Freispruch und eine Bewährungsstrafe. Während der hessische Cop NS-Devotionalien sammelte, Waffen und Sprengstoff veruntreute, rassistische, antisemitische und sexistische Hetze betrieb, besetzte Ella Bäume im #Dannibleibt für eine lebenswerte Zukunft.

Das Urteil basiert auf den Aussagen von zwei hessischen SEK-Beamten, welche Ella bei ihrer Verhaftung in 15 m Höhe tätlich angegriffen haben soll. Wir erinnern uns: eben jenes SEK, welches auf Grund rassistischer Hetz-Chatgruppen aufgelöst wurde. Vor Gericht scheint dies jedoch der Glaubwürdigkeit der beiden Zeugen keinen Abbruch zu tun. Bei einer Demonstration am 09.07.21 stellten Aktivist:innen die Gefangennahme von Ella durch das SEK nach.

Der gezeigte Ablauf orientierte sich laut den Aktivist:innen an Videoaufnahmen aus dem Danni, welche zahlreiche Vorwürfe gegen Ella widerlegen. Vor Gericht wurden diese nicht als Beweismittel zugelassen. Gegen das Urteil kann noch Revision eingelegt werden. Ella sitzt seit 8 Monaten in der JVA Preungesheim in Frankfurt am Main in Untersuchungshaft. Die ungewöhnlich lange Untersuchungshaft wurde mit der Verweigerung ihre Identität preiszugeben begründet. Sie sagt dazu im Interview:

Dem Staat gefällt es nicht, dass sich unsere Identität als Aktivistinnen und Aktivisten auf unsere Gruppe bezieht. Er möchte uns zwingen, uns als einzelne zu erkennen zu geben.

Aus der Performance wird deutlich, welchem Stumpfsinn Ella bei ihrer Festnahme ausgesetzt war. Ella, wir bewundern deinen Mut und deine Entschlossenheit in dieser beängstigenden Situation! Wir senden Dir Kraft und Kampfesgeist hinter die grauen Mauern!

Getroffen haben sie Ella, gemeit sind wir alle. Alle, die wir von einer Zukunft träumen, in der wir durch alte tiefe Wälder wandern, aus klaren Flüssen trinken und saubere Luft atmen können; von einer Zukunft in der Lebewesen und Natur in gegenseitiger Rücksichtnahme und Respekt leben; von einer Zukunft die nicht von zerstörerischem Neoliberalismus, sondern der freien Kooperation zwischen freien Lebewesen bestimmt wird! Lasst uns weiter für diesen Traum kämpfen!

Wir haben nur diesen einen schönen Planeten und den müssen wir beschützen.

Solidarität mit Ella! Solidarität mit allen Klimagerechtigkeitsaktivist:innen!

Zur Unterstützung von Ella und der Antirep-Arbeit des Legal Team Dannenröder Wald könnt ihr auf folgendes Konto spenden:
Konto: Spenden und Aktionen
IBAN: DE29 5139 0000 0092 8818 06
BIC: VB­MH­DE5FXXX
Bank: Volksbank Mittelhessen
Verwendungszweck: Antirepression A49

Schreibt Ella doch einen Brief:
Wichtig: Mensch spricht nur Spanisch und Englisch.

JVA Preungesheim
JVA 3 z.H. UWP Eins
Obere Kreuzäckerstraße 4
60435 Frankfurt am Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.