30 Mrz

ABC Irkutsk (Russia) nehmen ihre Arbeit wieder auf

In den letzten Jahren wurden die postsowjetischen Länder von Volksaufständen erschüttert, die die Hoffnung auf einen politischen und sozialen Wandel wieder aufleben ließen – wie der Aufstand in Belarus im Jahr 2020 und in Kasachstan im Jahr 2022. Putins Regime hat sich in beiden Ländern als Garant für Diktaturen erwiesen und das autoritäre Regime in Russland selbst in den letzten zwei Jahrzehnten gestärkt. Seit dem Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine geht das russische Regime besonders hart gegen all jene vor, die mit Militarismus und Krieg nicht einverstanden sind, führt eine militärische Zensur ein und greift der Gesellschaft im Land immer stärker an die Gurgel.

Wir glauben, dass es unsere Aufgabe als ABC ist die Menschen zu unterstützen, die sich gegen das Regime organisieren und eine anarchistische Agenda zur Verteidigung gegen den Angriff des Staates auf die protestierende Bevölkerung einzubringen.

Das Anarchistische Schwarze Kreuz in Irkutsk hat seine eigene Geschichte. Nach einer Zeit der Ruhe sind wir der Meinung, dass wir uns neu formieren und unsere Aktivitäten angesichts der kommenden Monate und Jahre wieder aufnehmen sollten, die sowohl einen befreienden „russischen Frühling“ als auch eine Stärkung des autoritären Regimes bringen könnten. Und es hängt unter anderem von uns ab, ob wir als anarchistische Bewegung in der Lage sein werden, unseren Beitrag auf der Seite des befreienden sozialen Wandels zu leisten, in der Hoffnung, dass er Putins Regime übertrumpfen wird.

Was wird unsere Aufgabe sein?

  • Die Beschaffung von Geldern, um unseren GenossInnen sowie denjenigen, die aufgrund ihrer Protestaktivitäten gegen den russischen Staat gelitten haben, die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen – so viel wir im Rahmen unserer Möglichkeiten tun können
  • Information über die Verfolgung – sowohl in Russland als auch im Ausland
  • Materielle und moralische Unterstützung für inhaftierte Anarchisten und andere, die unsere Hilfe brauchen – Versand von Paketen und Päckchen, Korrespondenz und Hilfe für diejenigen, die ihre Strafe bereits abgesessen haben
  • Durchführung von Schulungen und Seminaren zur Vorbereitung der TeilnehmerInnen der anarchistischen Bewegung auf den Umgang mit dem Gesetz (Verhaftung, Verhöre usw.) sowie zur Erhöhung der Informationssicherheit in der Protestbewegung und ihres Widerstands gegen Repressionen
  • Organisation von Solidaritätsaktionen
  • Kanalisierung der materiellen Unterstützung für die anarchistische Bewegung

Wir brauchen eure Unterstützung!

Unter den gegenwärtigen Umständen brauchen wir jede Unterstützung, die wir bekommen können, um die Aktivitäten von ABC und der anarchistischen Bewegung in Irkutsk insgesamt durchzuführen. Die anarchistische Bewegung (wenn wir von einer solchen sprechen können) in Russland, einschließlich Irkutsk, befindet sich in einer schwierigen Situation, die alle möglichen Arten von Ressourcen betrifft.
Ihr könnt uns auf jede erdenkliche Weise unterstützen – mit Informationen, Material oder auf andere Weise.

Was die materielle Unterstützung betrifft, so können Sie uns mit den unten aufgeführten Kryptowährungen Geldmittel zukommen lassen (kontaktiert uns, bevor ihr Geldmittel sendet):

Bitcoin: bc1q06q9pmw6z5uzd4nddgd9wca8jytqcwg7vqnjdg

Dash: XdQWL15vMwKMs34CzQXXFLD3tdWZUskpEj

Ethereum: 0x1AaE40e06d22747469BC7a3A1a838605eA877763

Z cash:t1b8ghjorum5c5FFoGQ14cemdt9rnZjmu4U

Monero: 49KA9U63ErpaqESbnkrunnjaedaHhHvH3dvfcxo472aUZNuTZt899NpSQwzAPLGU42ZueGU69TZ3HhgNqLa3hEz9Qqew269

Kontakt

Our web page: https://abc38.noblogs.org (for 99% in Russian, use deepl.com for pretty decent translation)

Our Telegram channel: @abcirk

Russland muss frei sein. In dieser Hinsicht schließen wir uns dem internationalen revolutionären Kampf in der ganzen übrigen Welt an – für eine freie Gesellschaft, Würde, Selbstbestimmung und Autonomie.
Niemand ist frei, solange nicht alle frei sind.

Revolutionäre Grüße aus Sibirien,

Anarchistisches Schwarzes Kreuz – Irkutsk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.