25 Okt

Mehr Festnahmen von anarchistischen und antifaschistischen Aktivist:innen in Belarus

Foto: Soliaktion aus Lyon für Belarus

ABC-Belarus veröffentlichte heute folgende Infos:

Am 22. Oktober wurde der Anarchist und Antifaschist Igor Banzer nach Artikel 339 Absatz 1 Strafgesetzt – Hooliganismus mit bis zu 3 Jahren – angeklagt. Bis zur Verhandlung muss er in Haft bleiben.

Am 22. Oktober verurteilte das Gericht des Zentralbezirks in Minsk (Schabunja) die Anarchistin Valery Khotina zu 15 Tagen Haft.

In der Nacht vom 23. auf den 24. Oktober wurde eine Gruppe von 5 Anarchist:innen – Daria M., Evgeny R., Ilja Senko, Alena Dubovik, Mikhail T. – in Minsk festgenommen. Sie befinden sich jetzt alle in Okrestin, dem Untersuchungs- und Kurzzeitgefängnis in Minsk und warten auf ihren Prozess. Sie wurden von der Kriminalpolizei in einem grauen VW-Bus festgenommen. Die Einzelheiten der Festnahme werden noch geklärt.

Am 23. Oktober wurde der Antifaschist Andrey Marach in Brest bei der Arbeit festgenommen. Die Gründe für die Festnahme sind noch unbekannt, aber höchstwahrscheinlich wird ihm der populärste Artikel dieses Halbjahres 23.34 zur Last gelegt werden – die Teilnahme an einer illegalen Demonstration. In diesem Jahr hatte er bereits seit 9. August 15 Tage wegen Teilnahme an Protesten abgesessen.

Seit dem 4. Oktober sitzt ein weiterer Antifaschist Roman Kohovich ebenfalls aus Brest im Knast. Ihm wird ebenfalls der Artikel 23.34 – Teilnahme an einer illegalen Demonstration in vier Fällen vorgeworfen. Mindestens zwei Prozesse haben bereits stattgefunden. Er erhielt zweimal je 15 Tage. Er war bereits am 9. August zusammen mit Andrey Marach festgenommen worden und hatte damals 15 Tage verbüßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.