15 Aug

Anarchismus nach Fidel und Pinochet

Graffiti mit einem Vogel

25. August 2016 | 19 Uhr | AZ Conni, Rudolf-Leonhard Str. 39

Vortrag und Diskussion:

Mario ist kubanischer Historiker und Anarchist, Mitglied des anarchistischen Kollektivs Taller Libertario Alfredo López (TLAL), des Netzwerkes Observatorio Crítico und Mitbegründer der Anarchistischen Föderation in Mittelamerika und der Karibik (FACC). Cristian ist chilenischer Anthropologe und Mitglied der Gruppe “Acracia”, die Teil der Lokalen Anarchistischen Förderation von Valdivia (FALV) ist.

Beide werden am 25. August 2016 in Dresden sein. Mario wird über die Geschichte und Gegenwart des Anarchismus in Kuba sprechen und Cristian wird uns Einblicke nach Chile geben. Beide wollen außerdem gemeinsam das Problem der Konzentration von anarchistischer Organisierung in den großen Städten, in beiden Fällen die Hauptstädte, Havana und Santiago und dem Verhältnis zu Kämpfen in den ländlichen Gebieten diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.