11 Mai

Anruf zur Solidarität mit den verhafteten Aktivist_innen vom Critical Mass in Belarus

Am 29. April wurden während der Critical Mass in Minsk 6 Leute verhaftet und Strafverfahren gegen einen Teilnehmer eröffnet. Dmitry Polienko wird Gewalt gegen Polizisten vorgeworfen und vier Teilnehmer_innen der Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung. Dmitry befindet sich jetz in U-Haft und wartet auf den Prozess – die maximal zu erwartende Strafe für diesen Paragraph sind 6 Jahre. Dmitry braucht die Solidaritäts-Aktionen aber auch Geld für Lebensmittelpakete ins Gefängnis.

In sozialen Netzwerken wurde bereits ein flash mob mit dem hashtag #iamcriticalmass #ятожекритическаямасса gestartet um Solidarität mit den Betroffenen der Repression zu zeigen. Du kannst ABC-Belarus an belarus_abc@riseup.net deine Berichte und Fotos von Soliaktionen schicken. Aussderm kannst du auch Geld über Paypal überweisen mit der selben Adresse belarus_abc@riseup.net und dem Verwendungszweck „critical mass“.

Bis Alle sind frei! ABC-Belarus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.